BEI UNS STEHT QUALITÄT VOR QUANTITÄT!


 

Unser Ziel ist es, gesunde und schöne Hunde zu züchten, die Wesensfest sind und dem Rassestandard entsprechen. Wir tragen dazu bei die Rasse zu erhalten und zu verbessern - nicht sie KAPUTT zu züchten!

Das schliesst auch das vorhandensein von Ahnentafeln mit ein!

 


 

 

  • Wir züchten ausschliesslich mit Patella Befund 0/0 (Mehr dazu..)
  • Alle unsere Zuchthunde sind frei von Herz- und Lungengeräuschen (Mehr dazu..)
  • Unsere Hunde weisen keine Gebissfehlstellungen auf
  • Wir lernen aus unserer Erfahrung und schliessen Verdünnungsfarben mittel Bluttests aus um kranke Sonderfarben zu vermeiden (Mehr dazu..)
  • Unsere Hündinnen werden MAXIMAL einmal im Jahr belegt. Wieviele Hündinnen muss ein Züchter haben, der monatlich Welpen anbietet?? Wir haben nie mehr als 2 Würfe gleichzeitig liegen und versuchen die Stückzahl unserer Hunde gering zu halten um allen gerecht werden zu können! Unsere Hunde nehmen an unserem Alltag teil und haben noch nie einen Zwinger von innen gesehen.
  • Wir füttern trotz der Kostspieligkeit hochwertig und nahezu getreidefrei. (Mehr dazu..)
  • aus Eigenverantwortung wiederholen wir zuchtrelevante Untersuchungen wie PL, Herz- Lungengeräusche usw regelmässig (mindestens jährlich beim Gesundheits-Check)
  • Wir schätzen Vielfältigkeit in den Ahnen und scheuen weder Kosten noch Mühen wunderschöne Linien aus aller Welt in die Zucht zu bringen um die Zucht ständig zu verbessern
  • Wir sind darauf bedacht uns ständig Fortzubilden und dazuzulernen
  • Hygiene und Sauberkeit in einer Zucht sind sehr wichtig. Auch dafür haben wir kostspielig die besten Voraussetzungen geschaffen

  • Unsere Welpen werden erst mit ca 12 Wochen abgegeben. WARUM????

    • Zum ersten sind Chihuahuawelpen vor 10 Wochen nicht ausreichend entwickelt um das Zuhause zu verlassen! Wir geben auch keinen Welpen unter 800g aus der Hand, da diese sehr schnell in den Unterzucker fallen können. Im schlimmsten Fall bedeutet das, dass sie ins Koma fallen und sterben, wenn der neue Besitzer die Anzeichen nicht richtig erkennt und sofort handelt...

       
    • Zum zweiten sind die Antikörper der Mutterhündin bis zu 10 Wochen im Körper des Welpen vorhanden. Eine Impfung mit 8 Wochen ist also in den meisten Fällen unwirksam und muss daher auch nach 4 Wochen aufgefrischt werden. Eine einzige Impfung mit 12 Wochen reicht jedoch aus um den Welpen für mind 3 Jahre vor Krankheiten zu schützen. Nach der Impfung warten wir mit der Abgabe mindestens einige Tage zwecks Impfreaktionen ab. Mehr zum Thema Impfen.

 

Wir sind Mitglied im Verein Vereinigte Rassehunde-Züchter e.V.