Wir warten auf eine Email von der Veterinärmedizinischen Uni in Wien die wir um eine aktuelle Fassung der Erkenntnisse gebeten haben.
 
 
Folgende Daten sind rein dem Internet entnommen:

 

Immer wieder liest man davon, dass es notwendig ist Hündinnen zu kastrieren. Gegner argumentieren mit den Risiken einer OP und "keine medizinische Notwendigkeit".

  

Folgende Punkten sprechen FÜR eine Kastration:

 

Verhinderung einer Scheinträchtigkeit was wiederrum vermehrt zu folgenden Krankheiten führt:

 

1/4 tel aller unkastrierten Hündinnen erkanken bis zum 10. Lebensjahr an Gebärmutter- Vereiterung  

 

Brustdüsenkrebs betrifft jede 4. unkastrierten Hündinnen ab dem 4. Lebensjahr 

 

Bei grösseren Rassen kann es auch zu einem Vorfall der Scheidenschleimhaut kommen.

 

 

Vorteile der Kastration:

  • Deutliche Verringerung des Risikos von Gesäugetumoren und Vaginaltumoren
  • Vorbeugung einer Gebärmutterentzündung
  • Verhinderung von Scheinträchtigkeit
  • Keine soziale Isolation während der Läufigkeit

Nachteile der Kastration:

  • Narkoserisiko
  • Gewichtszunahme (spezielle Fütterung für Kastraten notwendig)
  • Inkontinenz (bei bis zu 30% kastrierter Hündinnen - grosser Rassen)
  • Wesensveränderung

 

Quelle: Internet